Bei Verkalkungen und Kesselsteinbildung steigt der Energieverbrauch sprunghaft an. Ausserdem bedeutet Kesselstein eine erhebliche Verkürzung der Lebensdauer wärmetechnischer Anlagen und Geräte.
Durch den abgelagerten Kesselstein entstehen Spannungen, welche zu Rissbildungen und zum Durchbruch des Materials führen können.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Boiler-Anlage periodisch, alle 3 bis 5 Jahre entkalken zulassen. Je nach Anlage und Bedarf empfehlen wir Ihnen eine mechanische oder chemische Entkalkung.
 

Mehr Infos in unserem Flyer (Download):

dsc01018.jpg